Keine Nachrichten verfügbar.

Allgemeine Infos

Die Walther-Lehmkuhl-Schule hat zum 01.08.2018 die Berufsfachschule III Physikalisch-technischer Assistent/Physikalisch-technische Assistentin mit dem Schwerpunkt Lasertechnik eingerichtet (Info-Flyer hier).
 

Die Aufnahmevoraussetzungen:
Benötigt wird der Mittlere Schulabschluss oder ein vergleichbarer Schulabschluss sowie das Interesse an der intensiven Beschäftigung mit den technischen und physikalischen Grundlagen der Lasertechnik. Dafür ist mathematisches Auffassungsvermögen, physikalisches Grundverständnis und die Fähigkeit zu konzentrierter und genauer Arbeitsweise erforderlich.

Die Ziele der Ausbildung sind:

  • Vorbereitung auf einen Beruf der Lasertechnologien verwendet und für darauf aufbauende, weiterführende Ausbildungen vorzubereitet

- Tipp:
Viele Betriebe haben ein Interesse dich schon während des Schulbesuchs näher im Praktikum kennenzulernen, was häufig in einer Beschäftigung nach dem Schulbesuch enden kann.

  • Orientierung und Entscheidungshilfe bei der Berufswahl generell
  • Integrierte Fachhochschulreife, die zum sofortigen Studium berechtigt.
     

Der Schwerpunkt „Lasertechnik“

Im Schwerpunkt Lasertechnik stehen Aufgaben und Arbeitsabläufe der Metall- und der Elektrotechnik im Mittelpunkt, lasergesteuerte Verfahren zur Vermessung, der Oberflächenveredelung und -bearbeitung stellen den Kern der schulischen Ausbildung. Der bewusste Umgang mit verschiedenen Werkstoffen und das Zusammenwirken im Verarbeitungsprozess gehören hierzu sowie die Fertigung eigener Werkstücke. Die Schulung der darauf speziellen Geräte nimmt einen breiten Raum ein.