Keine aktuellen Meldungen verfügbar

Keine Änderung der aktuellen Situation

Stand: 17.05.2020

Auch nach der Entscheidung der Landesregierung in Kiel ergibt sich für die Durchführung des Unterrichts im gesamten Fachbereich der Metalltechnik keine Veränderung. Wir unterrichten weiterhin in Kleingruppen vor Ort und parallel per Fern-Unterricht.

 

Ersatz-Stundenpläne gültig ab dem 04.05.2020

Stand: 06.05.20

Sehr geehrte Ausbilder*innen, sehr geehrte Schüler*innen der Metalltechnik,

für einige unserer Schüler findet wieder Unterricht in den Räumen der Metalltechnik statt.

Die Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften und Vorgaben zum Infektionsschutz erfordern dabei allerdings einen sehr großen personellen und räumlichen Bedarf an unserer Schule. Aus diesen Gründen ist uns eine Beschulung der uns anvertrauten Auszubildenden in Form von Präsenzunterricht nur sehr eingeschränkt möglich.

Bis zu den Sommerferien werden daher nur die Schüler, welche vor den Sommerferien an einer Abschlussprüfung teilnehmen beschult! 

Das heißt, alle Frühauslerner und Wiederholer werden gemäß den folgenden Plänen zur Prüfungsvorbereitung beschult.

Für alle Schüler gilt an den Unterrichtstagen:

  • Eine Mund-Nase-Nasebedeckung ist zum Unterricht mitzubringen und überall dort zu tragen, wo der 1,5 m Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann (z.B. Flure, Treppenhäuser, Toiletten).
  • Direkt nach dem Betreten des Unterrichtsgebäudes hat sich jeder die Hände zu desinfizieren (Desinfektionsmittel steht an den Eingängen bereit).
  • Im Gebäude ist der Beschilderung zu folgen.
  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.

 

Die Schüler mögen sich bitte zum Unterrichtsbeginn unter Einhaltung der Abstandregeln selbstständig in den angegebenen Unterrichtsraum begeben, wo sie vom zuständigen Lehrer empfangen werden.

Für Fragen oder weitere Informationen stehen die Klassenlehrer zur Verfügung.

 

Ersatz-Stundenpläne:

IM 17 -> zum Dokument

ZM 17 -> zum Dokument

SHK 18 -> zum Dokument

FWM 17 -> zum Dokument

FWM 18 -> zum Dokument

MET 17 -> zum Dokument

MET 18 -> zum Dokument

 

Alle Schüler der 17er, 18er und 19er Klassen, die in diesem Ausbildungshalbjahr nicht an einer Abschlussprüfung teilnehmen, werden bis zu den Sommerferien weiter im Homeschooling betreut!

Dieses Vorgehen gilt nur für die Metalltechnikabteilung. Da die Abteilungen der WLS ganz unterschiedliche Prüfungsabläufe zu bewerkstelligen haben, kann die Beschulung in anderen Berufen abweichen.

Bitte stellen Sie Ihren Auszubildenden der 17er, 18er und 19er Klassen Zeit zur Verfügung, sodass die online gestellten Aufgaben sinnvoll und in Ruhe erledigt werden können - vielleicht sogar mit Hilfe der Fachleute aus dem Betrieb.

An die Schülerinnen und Schüler der Metalltechnik (Stand 19.04.2020)

Da wir nach dem Wiedereinstieg in den Unterricht vor Ort aus räumlichen und organisatorischen Gründen noch nicht alle Auszubildenden in den Räumen der Walther-Lehmkuhl-Schule betreuen können, bleibt für die nicht zur Prüfung anstehenden Klassen weiterhin der "Unterricht aus der Ferne" bestehen.

Daher werden auf der inzwischen bekannten digitalen Lernplattform Aufgaben gestellt, die von den Auszubildenden bearbeitet und an die Lehrer zurückgeschickt werden sollen.

Es bleibt weiterhin die Bitte an die Ausbildungsbetriebe bestehen, Ihren Auszubildenden zur Bearbeitung ausreichend Zeit im Betrieb zu gewähren, so dass die Aufgaben sinnvoll und in Ruhe erledigt werden können - vielleicht sogar mit Hilfe der Fachleute aus dem Betrieb.

Für den Zugang zu dieser Lernplattform nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihren Klassenlehrern auf.

( https://www.wls-nms.de/aus-weiterbildung/metalltechnik/kontakt )

Sie erhalten dann weitere Informationen und die persönlichen Zugangsdaten.

Block-, Halbjahres und Stundenpläne

Feinwerkmechaniker und Metallbau

Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK)

Industrie- und Zerspanungsmechaniker

Neues aus dem Fachbereich

Schulschluss - der Chef hat frei (28.01.2020)

Zum Wechsel des Schulhalbjahres, im Februar 2020, gab es auch den Wechsel an der Spitze des Fachbereiches Metalltechnik. Nach über 35 Jahren an der Walther-Lehmkuhl-Schule ging Dietmar Scheel in den Ruhestand und übergab die Führung des Bereiches nach 8 Jahren an Björn Buchweitz. In den vielen Jahren an der WLS ist Dietmar Scheel für Kollegen, die Schulleitung, besonders und gerade auch für die Schüler durch seine offene Art und seine klaren Worte zum geschätzten Partner geworden.

Der Schulleiter Andreas Bitzer bedankte sich im Namen des gesamten Kollegiums der Schule für die vielfältige Arbeit und fundierte Zusammenarbeit. Die Kollegen des Fachbereiches verabschiedeten sich mit einer kleinen Überraschungsfeier von ihrem Chef, mit vielen Wünschen für eine gelungene und gesunde Zeit nach der Schule.

Jetzt übernahm Björn Buchweitz die Führung bei den Metallern - eine große Aufgabe mit einem Maßstab, den Dietmar Scheel gesetzt hat.

Anlagenmechaniker auf Tour, 25.10.2019

Kurz vor den anstehenden Gesellenprüfungen waren die Auszubildenden des Neumünsteraner SHK-Handwerks auf Tour. Prüfungsvorbereitung direkt vor Ort im Schulungscenter der Firma Vaillant in Hamburg. Schulungsleiter Steffen Kamm trainierte die jungen Handwerker in Theorie und Praxis, Grundlagen und Spezialwissen vom Fachmann.